Hans Werner Gress

Foto Hans Werner Gress

Hans-Werner hat lange und breite Erfahrungen im Bereich erneuerbarer Energien. Nach seinem Diplom in Physik im Jahr 1983 gab er seinen Plan zu einer Dissertation über Festkörperphysik auf, um seine Zeit den alternativen Energien zu widmen. Im Jahr 1986 nach dem Atomunfall in Chernobyl versammelte er Kollegen seiner Universität zur Gründung eines Instituts zu Messung von Radioaktivität und begann parallel, an besseren Energiesystemen zu arbeiten.

In den letzten 20 Jahren lag sein Fokus auf Bioenergie. Als Leiter der Bioenergieabteilung bei ABO Wind, einem internationalen Projektentwickler für erneuerbare Energien, war re für Biogas und holzgefeuerte Kraft-Wärme-Kopplungs-Projekte zuständig. Er arbeitete auch an internationalen Projekten  in Entwicklungsländern (Ecuador, Mexiko und Vietnam). Als Leiter eines erneuerbaren-Energie-Verbands in Wiesbaden engagiert er sich auch in "Basis"-Aktivitäten.

Da nicht bedrucktes Papier sondern nur konkrete Maßnahmen Treibhausgase reduzieren zielt er darauf ab, zur lokalen und globalen Energiewende mit einem umfassenden Ansatz, großer technischer und wissenschaftlicher Erfahrung und ökonomischem Sachberstand sowie Kommunikationsvermögen beizutragen - und nicht zuletzt mit Geduld.