Lebenswege in GEMIS

GEMIS bilanziert die sog. Lebenswege (life-cycles) für Energie- und Stoffströme auf Grundlage von Prozessketten, die in seiner Datenbasis abgelegt sind. Das Grundschema von Lebenswegen zeigt die folgende Grafik am Beispiel von Strom.

tl_files/iinas/images/Prozesskette-Energie.png

Über den Energiefluss (rote Pfeile) hinaus sind auch Transportprozesse nötig, die wiederum Energie erfordern. Zudem müssen die Energie- und Transportprozesse hergestellt werden, wofür Stoffe und Energie erforderlich sind. Die Herstellung der Stoffe bzw. Materialien erfordert wiederum Energie- und Transportprozesse.

Damit ergibt sich ein Prozess-Netzwerk, dass einzelne Prozesse über Verknüpfungen koppelt und so die Lebenswege integriert. Damit können auch die Umwelt- und Kosten- sowie Beschäftigungseffekte über die gesamten Prozessketten erfasst, also auch indirekte Effekte durch vorgelagerte Prozesse erfasst werden:

tl_files/iinas/images/indirekte-Effekte.png